Googles Ranking Faktoren für 2012 in Deutschland – eine Analyse der Searchmetrics GmbH

Die Searchmetrics GmbH, SEO-Partner der 4iMEDIA Agenturgruppe, hat eine aktuelle Übersicht mit den Rankingfaktoren für 2012 veröffentlicht. Anhand von wissenschaftlichen Methoden wurden tausende von Keywords und Daten ausgewertet. Auf dieser Basis gibt das Unternehmen für Suchmaschinenoptimierung einen zusammenfassenden Überblick über die zukünftigen Anforderungen an die SEO-Arbeit für Google im Jahr 2012.

Was sind Rankingfaktoren?

Rankingfaktoren bezeichnen Eigenschaften einer Website (OnPage) sowie deren Umfeld (OffPage), die die Position von Websites in den Suchergebnissen (Ranking) der Suchmaschinen beeinflussen. Wann welche Eigenschaft bei Google und Co. eine besonders wichtige Rolle spielt und daher das Ranking der Seite positiv steuert, bestimmen die Suchmaschinen beziehungsweise indirekt dessen Nutzer. Daher sind Analysen zu aktuellen und funktionierenden Rankingfaktoren essentiell für eine zielführende SEO-Strategie.

Beispiele für prominente Rankingfaktoren:

  • Keywords im Title der Website
  • Social Media Aktivitäten
  • Verlinkung der Website

Rankingfaktoren 2012 Google Deutschland

Ranking Faktoren für Google Deutschland 2012

Ranking Faktoren für Google Deutschland 2012 - Die Infografik wird von der Searchmetrics GmbH zur Verfügung gestellt - © searchmetrics GmbH

Die komplette Auswertung der umfangreichen Analyse kann auf dem Searchmetrics SEO-Blog nachgelesen werden. Im Folgenden sind die wichtigsten Ergebnisse kurz zusammengefasst:

  • Social Signals sind in Deutschland angekommen

Die Zahlen belegen, dass Social Media-Aktivitäten von Unternehmen das Ranking der dazugehörigen Seiten positiv beeinflussen. Facebook ist dabei mit Abstand der stärkste Einflussfaktor. Aber auch die Nutzung des Kurznachrichtendienstes Twitter zeigt positive Wirkungen in Bezug auf das Website-Ranking in den Suchergebnissen. Die erhobenen Daten von GooglePlus sind aktuell noch zu gering für aussagekräftige Schlussfolgerungen. Andreas Lenz vom t3n-Magazin bestätigt jedoch die Einschätzung der SEO-Branche. In einem Experiment auf GooglePlus stellte er den direkten, positiven Einfluss des „+1-Buttons“ auf das Ranking von Websiten bereits im Dezember 2011 fest.

  • Werbung wirkt negativ auf das Ranking

Schon seit dem Google Panda Update werden Seiten mit zu viel Werbung schlechter bewertet als andere. Somit konnte (schlechte) Werbung auf Webseiten als ein negativer Rankingfaktor für 2012 identifiziert werden.

  • Backlinks wichtigster Rankingfaktor

Backlinks waren und bleiben auch 2012 Teil der wichtigsten Bewertungskriterien einer Seite und haben einen dementsprechend einen hohen Einfluss auf das Ranking. Um jedoch ein authentisches Bild von der Online-Reputation im Netz zu zeichnen, sollten nofollow-Links und Linktexte mit Stoppwörtern ebenso im Rahmen moderner Backlink-Strategien integriert werden.

  • Marke ist Macht

Die Stärkung des Markennamens von Unternehmen im Online-Bereich kann das Ranking zusätzlich positiv beeinflussen. Zum Teil hat eine starke Marke für Suchmaschinen sogar eine größere Bedeutung als die allgemeinen Rankingfaktoren.

  • Keyword-Domains funktionieren weiterhin

Die Keyword-Integration innerhalb der URLs von Websites sollte weiterhin Teil einer erfolgreichen SEO-Strategie sein. Zukünftig könnten diese von Google jedoch weniger stark in die positive Bewertung von Websites einfließen.

Für die Erreichung von Aufmerksamkeit in Social Media-Netzwerken und die Produktion der sogenannten Social Signals, die für ein gutes Ranking verantwortlich sind, werden – wie auch für produktives Backlinkbuilding – gute Inhalte benötigt. Darunter versteht Google auch 2012 leserfreundlichen Content, der die Zielgruppe erreicht und von dieser konsumiert beziehungsweise kommentiert wird. Der Trend der Suchmaschinenoptimierung geht in Richtung Dialogkommunikation. Der Fokus sollte daher zukünftig auf wechselseitiger Kommunikation liegen, wodurch der Einsatz von Werbebotschaften zunehmend eine untergeordnete Rolle spielen wird.



Ansprechpartner für Medien:
Jana Reichardt,
Unternehmenskommunikation / internes Online Marketing
Tel.: +49 (0) 341 870 984-23
Mail: Jana.Reichardt@4iMEDIA.com
Facebook: www.facebook.com/4iMEDIA

Aktuelle Nachrichten aus der SEO-Agentur...