Mobile SEO – Suchmaschinenoptimierung im Zeitalter der Smartphones

Die sogenannten Smartphones sind mittlerweile kaum noch aus dem alltäglichen Leben wegzudenken. Mit der Verbreitung dieser internetfähigen Mobilgeräte steigt auch die Bedeutung und Relevanz der mobilen Suche über Suchmaschinen („mobile seo“). „Unternehmen, die sicherstellen möchten, dass sie auch mobil gut gefunden werden, müssen sich aber zunächst der Frage stellen, wie – und ob überhaupt – nach ihren Diensten mobil gesucht wird“, berichtet Markus Hövener in dem Artikel „Mobile Keywords: Themen, die mobil gesucht werden“ in der aktuellen Ausgabe des SEO-Magazins Suchradar. Neben suchmaschinenoptimierten Internetauftritten für Desktop-Computer und Laptops bietet es sich daher für Unternehmen, die auch mobil gesucht werden, an, ihre Seiten für die mobile Suche zu optimieren.

Im Rahmen der mobilen Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist es wichtig, die Keywords entsprechend zu wählen. Spezielle Tools wie das Google AdWords Keyword Tool können für die Recherche mobiler Suchanfragen genutzt werden. Hierbei ist lediglich zu beachten, dass die richtigen Optionen und Einstellungen ausgewählt werden. „Wer nun ‚echtes‘ mobiles Verhalten auswerten möchte, sollte die Option ‚WAP-fähige Mobilgeräte‘ wählen. Hier gibt es erfahrungsgemäß weniger Anteile von Nutzern, die zwar ein mobiles Endgerät nutzen, aber gerade nicht unterwegs sind“, rät Hövener. Darüber hinaus bietet es sich an, die Seiten auf bestimmte, verstärkt gesuchte Themen zu optimieren. Dazu gehören laut Hövener:

  • die lokale Suche, da sich zirka 40 Prozent aller mobilen Suchanfragen auf einen Standort beziehen
  • die Suche nach konkreten Diensten und Informationen
  • die Suche nach akuter Hilfe und Kontaktinformationen
  • die Suche nach mobilen Diensten wie beispielsweise Apps oder Online Check-Ins

Zudem ist es wichtig, die Usability der Seiten den Bedürfnissen der Suchenden anzupassen. Smartphone-Nutzer, die mobil suchen, befinden sich zumeist in Situationen, in denen sie schnell effektive Informationen und einfache Lösungen erhalten wollen, ohne sich dafür anmelden zu müssen oder durch Werbung aufgehalten zu werden. Mobile SEO umfasst demnach neben der Verwendung optimierter Keywords auch die Anpassung der Nutzbarkeit und Bedienbarkeit. Die Auslegung von Websites speziell für Mobilgeräte soll sich laut Google zudem positiv im mobilen Qualitätsfaktor niederschlagen.

Generell gilt auch bei der mobilen SEO, dass Wert auf hochwertigen Content gelegt werden sollte, um von Google weit vorn gerankt zu werden. Im Rahmen der SEO-Maßnahmen ist es also wichtig, die mobilen Keywords mit journalistischem Geschick in den Content einzubinden. Die SEO-Experten der 4iMEDIA Agenturgruppe beraten und unterstützen Unternehmen auf Wunsch bei der Konzeption und Umsetzung entsprechender Maßnahmen mit speziell für die mobile Suche optimierten Inhalten nach den Regeln der Suchmaschinenoptimierung. In individualisierten Workshops und Seminaren beispielsweise geben die Kommunikationsberater Tipps zu „Mobile SEO“ oder ganzheitlichen SEO-Maßnahmen.

Zurück zur SEO-News-Übersicht



Ansprechpartner für Medien:
Jana Reichardt,
Unternehmenskommunikation / internes Online Marketing
Tel.: +49 (0) 341 870 984-23
Mail: Jana.Reichardt@4iMEDIA.com
Facebook: www.facebook.com/4iMEDIA

Aktuelle Nachrichten aus der SEO-Agentur...