Neues Google Update: Pop-Ups und Interstitials als Rankingfaktor

Google hat bekannt gegeben, dass Pop-Ups und Interstitials auf Webseiten zukünftig Einfluss auf die Platzierung in den Suchergebnissen haben werden, speziell auf mobilen Versionen der Webseiten.

Pop-Ups und Interstitials unterscheiden sich folgendermaßen:

Pop-Ups sind kleine Fenster, die nach einer gewissen Zeit oder Aktion im Browser auftauchen, und in der Regel eine Aktion vom Benutzer erwarten, zum Beispiel das Eintragen in einen E-Mail Newsletter. Oft verdunkeln Pop-Ups den Hintergrund, um in die Aufmerksamkeit des Benutzers zu rücken.

Interstitials sind Anzeigen, die über den kompletten Bildschirm angezeigt werden, und über einen Button geschlossen werden müssen.

Beispiel für ein Popup

Beispiel für ein Popup

Beispiel für ein Interstitial auf einer mobilen Webseite

Beispiel für ein Interstitial auf einer mobilen Webseite

Welche Änderungen gibt es bei Google

Google hat am 10. Januar die folgenden Änderungen angekündigt: “Starting today, pages where content is not easily accessible to a user on the transition from the mobile search results may not rank as high.” (Quelle)

Aus der Mitteilung lässt sich weiter herauslesen, dass

  • Webseiten auf Ebene einzelner Seiten bewertet werden, falls es also zu einer Abstrafung kommt, ist nicht die komplette Webseite betroffen
  • Nur Nutzer von mobilen Geräten sind betroffen
  • Auf der Seite zum Test auf Optimierung für Mobilgeräte wird nicht zu erkennen sein, ob die Seite vom Update betroffen ist.

Es gibt Ausnahmen zur Regel

Google lässt aber auch Ausnahmen zur Regel zu, diese sind:

  • Pop-Ups um Passwörter abzufragen
  • Pop-Ups, die über die Benutzung von Cookies informieren
  • Pop-Ups, die das Alter von Benutzern abfragen (zum Beispiel auf Seiten über Alkohl)
  • Pop-Ups, die „angemessenen viel Platz“ in Anspruch nehmen. Was in diesem Fall genau „angemessen“ ist, darüber lässt sich aber noch keine Aussage treffen

Fazit

Es ist noch zu früh um genaue Aussagen über die Auswirkungen auf das Ranking zu treffen, Webmaster sollten dieses Thema aber im Auge behalten.



Ansprechpartner für Medien:
Jana Reichardt,
Unternehmenskommunikation / internes Online Marketing
Tel.: +49 (0) 341 870 984-23
Mail: Jana.Reichardt@4iMEDIA.com
Facebook: www.facebook.com/4iMEDIA

Aktuelle Nachrichten aus der SEO-Agentur...