Ranking-Chaos: Google Phantom Update stellt SEO-Welt vor Rätsel

Mit einem Mal stand die SEO-Welt Kopf: Anfang Mai spielten die SEO-Rankings von einem Moment auf den anderen verrückt. Einige Webseiten verloren schlagartig sowohl in der Sichtbarkeit als auch bei den Besucherzahlen, andere schossen nach oben. Bis zu 60 Prozent Verluste und Gewinne konnten verzeichnet werden. Und keiner wusste wieso.

Noch immer wird unter Search Engine Optimizern und Webmastern spekuliert, welche Veränderungen getroffen wurden und wie die Auswirkungen zu erklären sind. Hier erst einmal die Fakten:

  • Das Update war nicht angekündigt. Zwar gab es Mitte April das groß und langfristig angekündigte Google Mobile Update, das Seiten mit einem funktionsfähigen mobilen Auftritt besser bewertete, doch dieses wurde etwa zwei Wochen vor dem Phantom Update veröffentlicht.
  • Das Update traf sowohl große Marken als auch Webseiten, die im Allgemeinen als positive Beispiele für guten Content galten. Mittlerweile finden sich diverse Analysen über Gewinner und Verlierer in mehreren SEO-Blogs (u.a.: Xovi-Blog oder auch Sistrix-Blog)
  • Anfangs dementierte Google ein Update, danach bestätigte Gary Illyes vom Google-Webmaster Trends Team beim SMX Sidney:

    Wir haben einiges am Core Algo verändert, Dinge die geheim sind und die wir nicht kommunizieren. Das hat aber nichts mit dem Mobile Update zu tun. (Recap von Jonas Weber, selbständiger SEO und früherer Mitarbeiter im Search Quality Team bei Google)

    Mittlerweile hat John Müller von Google im Google Webmaster Hangout das Phantom Update ebenfalls bestätigt und erklärt es als normales Update des Algorithmus, wie es öfter vorkommt.

  • Die Veränderungen im Algorithmus scheinen auf eine Neubewertung der Qualität einer Webseite abzuzielen. Die Bewertung der von Google festgelegten Qualitätssignale wurden verändert, so dass Webseiten als Ganzes neu bewertet wurden. Im Moment ist immer noch nicht nachvollziehbar, welche Qualitätssignale es sind, da sowohl Spam-Webseiten als auch Seiten mit gutem Unique Content abgestraft bzw. belohnt wurden.

Unter den Bloggern und SEO-Analysten hat es allerlei Spekulationen gegeben. Martin Mißfeld, ein bekannter deutscher SEO, vermutete in seinem Blog eine Abwertung von Duplicate Content. Auch die Experten von eprofessional.de glauben, dass Unique Content, der einen echten Mehrwert für Leser bilde, positiv bewertet werde. Das SEO-Team von seokratie mutmaßt sogar, dass Google einfach ein „Versehen“ gemacht und nicht erwartet hat, dass die Änderung am Core, solche starken Auswirkungen hat.

Google Phantom Update Keyword-Analyse

Google Phantom Update: Massiver Verlust bei den Top10-Rankings (exemplarisch an finanzen.de)

Während Spekulationen und Mutmaßungen in der Netzgemeinschaft weitergehen, scheint sich der Traffic bei den „Verlieren“ des Phantom Updates zu stabilisieren, auch wenn das Ranking bei den Hauptkeywords nicht steigt. Sicher scheint zumindest, dass technisches SEO, also die sogenannten OnPage-Optimierungen, in dem Fall für die Änderungen in der Sichtbarkeit nicht entscheidend war. Unser SEO-Team hat bei seinen Analysen beobachten können, dass Seiten, die strukturell und technisch gleich aufgebaut, aber inhaltlich anders sind, sich nach dem Phantom Update unterschiedlich entwickelt haben. Während einige drastisch in der Sichtbarkeit verloren haben, haben andere gewonnen. Außerdem ist unseren SEO-Experten aufgefallen, dass während die gerankten URLs und Keywords minimal verloren haben oder gleich geblieben sind, die Top10 Rankings bei den betroffenen Seiten abstürzten.

Doch welche Kriterien tatsächlich von den Google Entwicklern verändert wurden, ist bisher immer noch unklar. Das Rätselraten wird wohl noch eine Weile andauern – entweder bis Google sich äußert oder bis zum nächsten Update.



Ansprechpartner für Medien:
Jana Reichardt,
Unternehmenskommunikation / internes Online Marketing
Tel.: +49 (0) 341 870 984-23
Mail: Jana.Reichardt@4iMEDIA.com
Facebook: www.facebook.com/4iMEDIA

Aktuelle Nachrichten aus der SEO-Agentur...