Social-Network „Pheed“: User werden zu Content-Produzenten

Nach dem Erfolg der Social Photo-Sharing-Plattform Pinterest ist seit wenigen Monaten ein weiteres soziales Netzwerk auf dem Markt: Pheed (www.pheed.com). Es unterscheidet sich von Facebook, Twitter, Google+ und anderen Social Media-Angeboten dadurch, dass jeder User seine Inhalte kostenlos oder aber gegen eine Abo-Gebühr einstellen kann.

Die Mischung macht’s

agentur-social-network-pheedAus Sicht der Suchmaschinenoptimierung bietet die Social Network-Kommunikation Web-Betreibern nicht nur die Chance, die Aufmerksamkeit der eigenen Website zu erhöhen, sondern auch zusätzliche User-Zugriffe auf der eigenen Website zu generieren. Diese Möglichkeit besteht für Domain-Betreiber auch auf pheed. Auf der Plattform kann der eigene Content kostenlos verbreitet werden und so die User auf die eigene Website führen. Bezahlter Content kann gleichzeitig als zusätzliche Erlösquelle für das eigene Unternehmen und den produzierten Online-Content dienen.

Wie funktioniert Pheed?

Der Nutzer, ein sogenannter „Pheeder“, legt sich nach erfolgreicher Registrierung einen oder mehrere eigene Kanäle an, auf dem Texte, Fotos, Videos, Audio-Clips oder Live-Übertragungen gepostet werden können. Wer nicht wie auf Facebook alle Posts immer aktuell verfolgen möchte, der kann bei Pheed eine Vorselektion von speziellem Content einstellen. Beispielsweise gibt es auch die Möglichkeit, ausschließlich Fotos oder Video-Clips zu abonnieren.

Jeder User hat dabei die Möglichkeit, in diesem sozialen Netzwerk mit seinen Beiträgen Geld zu verdienen. Der Nutzer kann seine Posts umsonst bereitstellen oder dafür einen Abo-Tarif zwischen 1,99 US-Dollar und 34,99 US-Dollar verlangen. Das Netzwerk selbst erhält dabei die Hälfte der Einnahmen und zahlt damit anfallende System- und Abrechnungskosten, berichtet das größte deutsche Marketing-Portal „marketingsfish“.

Wer nutzt Pheed?

Die Idee von Pheed zog in den ersten Wochen besonders Künstler und Prominente an, da diese ihre Inhalte dort einfach vertreiben können. Auf der Plattform wird so jeder einzelne User zum Content-Produzenten. Nach knapp drei Monaten Laufzeit zählt das Social Network bereits über mehrere Millionen Nutzer.

Um sich auf Pheed schnell zurecht zu finden, hier die wichtigsten Begriffe:

Pheed – Ein Pheed ist der Kanal eines Users, auf dem er Inhalte online stellt. Dies können Videos, Audio-Clips, Fotos oder Texte sein. Ein User kann auch mehrere Kanäle füllen.

Timeline – Die Timeline fungiert als News Pheed und zeigt dem Nutzer alle Updates von Freunden.

Subscribe to – Mit der Funktion „subscribe to“ bestimmt ein User, welchem Pheed anderer Nutzer er folgen möchte. Er schließt so ein Abonnement ab.

Subcribers – Subscribers sind Pheeder, die den Kanal eines Nutzers abonnieren, gegebenenfalls gegen Gebühr.

Pheed setzt sich mit der Idee, jeden User zum Produzenten zu machen und für Inhalte Geld zu verlangen, von anderen sozialen Netzwerken ab. Der Plattform wird eine ernsthafte Chance einer langfristigen Etablierung neben Facebook, Twitter und Google+ eingeräumt, so die Redakteure vom Blog „Netzschnipsel“. Der größte Vorteil von Pheed liegt für die Hersteller in dem Punkt, dass vorrangig hochwertiger Content online gestellt wird. User entscheiden sich nur für ausgewählte, besonders attraktive und einzigartige Inhalte, damit ihr Kanal möglichst ansprechend für Interessenten ist und viele zahlende Abonnenten erzielt. Damit werden neue hochwertige Anforderungen an den Social Content gestellt, die es für die Unternehmen zu erfüllen gilt – und es bleibt dabei: Content ist King!

Kontext:
Die SEO-Agentur in Leipzig 4iMEDIA unterstützt Unternehmen und Institutionen unter anderem bei der Betreuung von Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Xing, etc. Dabei übernimmt die Agentur sowohl die Erstellung des Online-Contents, die Generierung von Fans und Likes sowie das Kommentarhandling. Bei Interesse einfach telefonisch unter 0341/870 984-0 oder per Mail unter Marketing@4iMEDIA.com melden.



Ansprechpartner für Medien:
Jana Reichardt,
Unternehmenskommunikation / internes Online Marketing
Tel.: +49 (0) 341 870 984-23
Mail: Jana.Reichardt@4iMEDIA.com
Facebook: www.facebook.com/4iMEDIA

Aktuelle Nachrichten aus der SEO-Agentur...