Wer im Internet sichtbar sein und möglichst weit vorn in den Suchmaschinenrankings erscheinen möchte, sollte guten Content auf seiner Webpräsenz besitzen, der von Suchmaschinen als relevant eingestuft wird. SEO-Texte sind hier eine Möglichkeit, diese Ziele zu erreichen. Sind sie suchmaschinen- und noch dazu leserfreundlich verfasst, erzielt Ihre Website ein besseres Ranking und lockt mehr Benutzer und potenzielle Kunden auf Ihrer Internetpräsenz.

Wie aber schreibt man einen guten (SEO-) Text?

Das Hauptaugenmerk sollte auf die gewünschten Suchbegriffe, die sogenannten [glossary slug=’keyword’]s gelegt werden. Jedoch darf man den Lesefluss und den Mehrwert des Textes nicht vernachlässigen. Suchmaschinen berücksichtigen bei der Bewertung der Seiten und Texte zunehmend ausschließlich guten Content vor allem für die Leser .

Kriterien von SEO-Texten – jedes Wort zählt!

SEO TextObwohl beim Schreiben von SEO-Texten diverse Kriterien beachtet werden sollten, sind sie immer noch ein persönliches und kreatives Werk. Denn nur mit einem individuell geschriebenen Text erreicht man ein optimales Ranking.

Es gibt verschiedene Tipps und Tricks, die man beim Verfassen von SEO-Texten beachten sollte. In Anlehnung an den SEO-Blog von Lambert Schuster sind hier einige aufgeführt:

  • Keyword-Dichte: Übertreiben sollte man es nicht. Texte mit einer Keyword-Dichte von über vier Prozent sind nicht leserfreundlich. Relevante Suchbegriffe verteilt man am besten in Titeln, Überschriften, Listenelementen und im Fließtext. Auf den ersten Blick sind diese die sichtbaren Elemente einer Website.
  • Keyword-Menge: Gute SEO-Texte verwenden die richtigen Keywords in einer angemessenen Zahl und an der richtigen Stelle. Dabei sollte sich auf wenige Schlüsselbegriffe beschränkt werden.
  • Vokabular: Es gilt, eine möglichst fachspezifische beziehungsweise auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnittene Wortwahl zu treffen.
  • Semantische Keywords: Man sollte außerdem versuchen, ausreichend Synonyme und semantisch verwandte Begriffe der Keywords zu verwenden, um ein größeres Spektrum bei den Suchanfragen abzudecken. Außerdem erhöht eine gewisse Abwechslung die Lesefreundlichkeit des Contents.
  • Text-Struktur: Der Text braucht einen klaren Aufbau und sollte sich am natürlichen Leseverhalten orientieren, das bedeutet Überschriften und Fettgedrucktes in Maßen.
  • Aktualität: Eine optimale Suchmaschinenplatzierung erreicht man, indem man alle drei bis vier Tage neue SEO-Inhalte veröffentlicht.
  • Duplicate Content: Mit ‘Duplicate Content’ bezeichnet man im Web Inhalte, die in demselben Wortlaut auf mehreren Internetseiten zu finden sind. Man sollte daher keine bestehenden Texte kopieren und auf der eigenen Homepage publizieren.
  • Multimediale Inhalte: Suchmaschinen berücksichtigen neben Texten auch multimediale Elemente wie Bilder, Videos oder Maps bei ihrer Suche. Ergänzt man seine Website durch themenrelevante Multimedia-Elemente, kann dies ebenfalls zu einem verbesserten Ranking führen.

Fazit

Guter SEO-Content ist relevant, gut strukturiert, einzigartig und aktuell. Das oberste Gebot für alle, die einen guten SEO-Text schreiben wollen, heißt aber: Schreibt interessant und anschaulich, damit der Leser auch bis zum Ende dabei bleibt.

Um all diesen Kriterien gerecht zu werden, bietet es sich an, auf erfahrene SEO-Redakteure aus Kommunikationsagenturen zu setzen. Professioneller SEO-Content ist der Schlüssel zum Erfolg. Denn nur interessant geschriebener, speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe ausgerichteter Content bringt Traffic, ein gutes Ranking und damit optimalen Nutzen.

Das Schreiben von SEO-Texten ist sowohl ein Schlüsselelement als auch eine große Herausforderung in jeder SEO-Strategie. Da Suchmaschinen Web-Seiten spidern, sollte der Inhalt Ihrer Website auf die – sich ständig ändernden – Algorithmen der Suchmaschinen abgestimmt werden. Darüber hinaus sollten Sie klar schreiben, so dass Ihr Publikum Ihre Website sowohl genießt als auch versteht. Und wir wissen, dass die Lesbarkeit einen hohen Stellenwert hat.

Dieser vollständige Leitfaden zum SEO-Werbetexten führt Sie durch den Prozess der Schlüsselwortrecherche sowie durch die 3 Phasen des Schreibprozesses. Er wird Ihnen auch helfen, die lesbaren und SEO-freundlichen Artikel zu schreiben, die Ihre Website benötigt! Und nicht zuletzt geben wir Ihnen einige Einblicke in das Schreiben von Inhalten für internationale Websites und die damit verbundenen Herausforderungen.

Dieser Leitfaden für das Schreiben von SEO-Artikeln umfasst:

SEO-Texterstellung und ganzheitliche SEO
Vor dem Schreiben: Beginnen Sie immer mit der Stichwortrecherche
Drei Phasen des Verfassens eines Artikels
Phase 1 des Schreibprozesses: Vorbereitung des Textes
Phase 2 des Schreibprozesses: Schreiben des Textes
Phase 3 des SEO-Schreibprozesses: Bearbeitung Ihres Textes
SEO-Texterstellung für internationale Websites
Schlussfolgerung: SEO-Texterstellung ist ein Prozess

SEO-Texterstellung und ganzheitliche SEO

Bei Yoast praktizieren wir das, was wir ‘ganzheitliche SEO’ nennen. Das bedeutet, dass unser Hauptziel darin bestehen sollte, die bestmögliche Website zu erstellen und zu pflegen. Eine Rangliste in Google wird automatisch erstellt, wenn Ihre Website von extrem hoher Qualität ist.

Google möchte seine Kunden bedienen. Ihre Mission ist: alle Informationen der Welt zu indexieren und sie allgemein zugänglich zu machen. Darüber hinaus will Google natürlich auch Geld verdienen, aber wenn sie die Informationen der Welt zugänglich machen wollen, müssen sie den Leuten die Ergebnisse zeigen, nach denen sie suchen – sonst würden die Leute aufhören, Google zu benutzen. Wir können uns also darauf einigen, dass Google den Menschen die besten Ergebnisse zeigen will. Wenn Ihre Website die beste in Ihrem Nischenmarkt ist, möchte Google sie in den Ergebnissen weit oben platzieren.
Ganzheitliche SEO

Ganzheitliche SEO ist eine interdisziplinäre Marketingstrategie mit dem Ziel, die beste Website in einem bestimmten Nischenmarkt zu machen. Dazu sollte das technische Design Ihrer Website exzellent sein, die UX Ihrer Website einwandfrei und alle Sicherheitsaspekte abgedeckt sein. Am wichtigsten ist jedoch, dass der Inhalt Ihrer Website gut geschrieben und auf das Publikum, das Ihre Website bedient, ausgerichtet ist. Dieser Ansatz erfordert ziemlich fortgeschrittene SEO-Schreibfähigkeiten.
Schreiben Sie den besten Text!

Um sicherzustellen, dass Ihre Website die beste in Ihrem Sektor ist, sollte der Text auf Ihren Websites schön und leicht zu lesen sein. Ohne Zugeständnisse an die Qualität Ihrer Inhalte zu machen, sollten Sie Ihren Text auf die spezifischen Anforderungen der Suchmaschinen abstimmen und verfeinern. Der Prozess des SEO-Werbetextes ist dem Prozess des Schreibens von etwas anderem sehr ähnlich, es ist also harte Arbeit, und zwangsläufig haben einige von uns mehr schreibendes Talent als andere. Leider können wir nicht alle Ernest Hemingway sein, aber mit ein wenig Training sollte jeder in der Lage sein, bessere SEO-Texte zu schreiben.

Lesen Sie mehr: 5 SEO-Werbetext-Fehler, die Sie vermeiden sollten ”

Lesen Sie weiter: 5 Tipps zum Schreiben von lesbaren Blog-Beiträgen! »
Vor dem Schreiben: Beginnen Sie immer mit der Stichwortrecherche

Der allererste Schritt des SEO-Werbetextes hat wenig mit dem Schreiben zu tun – Sie müssen zuerst entscheiden, worüber Sie schreiben wollen. Für welche Themen möchten Sie gefunden werden? Sie müssen die Schlüsselwörter verwenden, für die Sie eine Rangliste erstellen möchten. Der erste Schritt beim SEO-Werbetexten ist also die Stichwortrecherche. Die Stichwortrecherche ist das, was Sie tun, um die Schlüsselwörter und -phrasen aufzulisten, für die Sie ein Ranking erstellen möchten.

Die richtige Stichwortrecherche besteht aus diesen drei Schritten:
1. Formulieren Sie ein Leitbild

Bevor Sie mit der eigentlichen Stichwortrecherche beginnen, sollten Sie sich Gedanken über Ihr Leitbild machen. Das ist es, was Sie aus der Masse heraushebt. Bei der Formulierung Ihres Leitbildes sollten Sie sich Fragen stellen wie: Wer sind Sie und worum geht es in Ihrem Blog? Was macht ihn einzigartig? Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Leitbild zu formulieren und aufzuschreiben. Weitere Informationen zur Erstellung von Missionserklärungen finden Sie in unserem Beitrag über die Mission Ihrer Website.
2. Erstellen Sie eine Liste relevanter Schlüsselwörter

Sobald Sie ein klares Leitbild formuliert haben, können Sie damit beginnen, eine Liste aller Suchbegriffe (Schlüsselwörter) zu erstellen, für die Ihre Website gefunden werden soll. Sobald Ihr Auftrag klar ist, sollten Sie wenig Schwierigkeiten haben, Suchbegriffe zu finden, die auf Ihren Nischenmarkt und Ihre Alleinstellungsmerkmale zutreffen. Dies werden die Schlüsselwörter sein, für die Sie gefunden werden möchten.

Um gute Begriffe zu finden, müssen Sie sich wirklich in die Köpfe Ihres Publikums hineinversetzen. Wie werden sie Sie am ehesten finden? Wonach würden sie bei Google suchen? Am Ende Ihrer Stichwortrecherche sollten Sie eine Liste aller relevanten Suchbegriffe haben, die die Leute verwenden könnten. Denken Sie auch an Kombinationen und Variationen dieser Begriffe.
Werkzeuge

Es gibt einige Werkzeuge, die die Stichwortrecherche erleichtern können. Lesen Sie unseren Beitrag über Schlüsselwort-Recherche-Tools und den Beitrag über die Wahl Ihres perfekten Fokus-Schlüsselwortes für weitere praktische Tipps. Darüber hinaus haben wir auch einen Beitrag über die Hochgeschwindigkeits-Keyword-Recherche, wenn Sie sich schnell ein Bild von der Schwierigkeit machen wollen, Schlüsselwörter zu finden, und eine Fallstudie, wie man damit anfängt, falls das hilft!
Übersicht erstellen

Letztendlich sollten Sie einen nützlichen Überblick haben, der Ihnen bei der Erstellung von SEO-Texten eine große Hilfe sein wird. Es hilft, eine Tabelle mit Ihren Schlüsselwörtern zu erstellen, um die Informationen zusammenzufassen. Versuchen Sie, auch Kombinationen von Schlüsselwörtern zu finden, und ordnen Sie dann die Schlüsselwörter nach einer Art von Priorität an – welche dieser Schlüsselwörter sind besonders wichtig, um sie in eine Rangfolge zu bringen (die Ihrem Leitbild am nächsten kommen) und welche weniger wichtig? Bei der Auswahl der Schlüsselwörter, die Sie als erstes angehen, sollten Sie auch berücksichtigen, wie wahrscheinlich es ist, dass Ihre Seiten für dieses bestimmte Schlüsselwort in der Rangfolge erscheinen. In vielen Fällen kann es zunächst eine gute Strategie sein, sich auf weniger populäre und weniger wettbewerbsfähige Schlüsselwörter zu konzentrieren. Lesen Sie unsere Beiträge darüber, warum Sie sich auf Schlüsselwörter mit langem Schwanz konzentrieren und Freunde mit dem langen Schwanz gewinnen sollten, wenn Sie mehr über die Bedeutung weniger wettbewerbsfähiger Schlüsselwörter wissen möchten.
3. SEO-Landingpages konstruieren

Der letzte Schritt der Schlagwortrecherche besteht darin, fantastische Landing Pages für die Schlagwörter zu erstellen, für die Sie gefunden werden möchten. Eine Landing Page ist eine Seite, die darauf zugeschnitten ist, Besucher anzuziehen, die Ihren Blog durch ein bestimmtes Schlüsselwort gefunden haben. Dies kann eine spezielle Seite oder ein Blog-Post sein, der für ein bestimmtes Schlüsselwort optimiert ist. Stellen Sie sicher, dass Ihre Besucher von jeder Landing Page aus in Ihrem Blog navigieren können. Und stellen Sie sicher, dass Sie für jedes relevante Schlüsselwort, das Ihnen einfällt, eine Zielseite haben.

Ihre Stichwort-Recherche wird Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, worüber Sie bloggen sollten. Dann müssen Sie den Inhalt um ein bestimmtes Wort herum freischalten. Ein Wort ist jedoch kein Thema. Neben einem Schlüsselwort (oder einer Schlüsselphrase) benötigen Sie einen Blickwinkel, eine bestimmte Geschichte rund um dieses Schlüsselwort. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie Ideen für Ihren Blog entwickeln können, wenn Sie mehr wissen möchten.
Drei Phasen beim Schreiben eines Artikels

Sobald Sie sich für ein Thema oder eine Geschichte entschieden haben, die Sie schreiben möchten, beginnt das eigentliche SEO-Werben! Der SEO-Schreibprozess besteht aus drei Phasen: Vorbereitung, Schreiben und Korrektur (oder Editieren).
Phase 1 des Schreibprozesses: Vorbereitung Ihres Textes

Die erste Phase des eigentlichen SEO-Werbeprozesses ist die Planung Ihres Beitrags. Bevor Sie den Stift zu Papier bringen (oder die Finger auf die Tastatur legen), nehmen Sie sich etwas Zeit und denken Sie darüber nach, was Sie schreiben werden. Inzwischen sollten Sie ein Thema im Kopf haben, aber bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, sollten Sie auch klare Antworten auf die folgenden Fragen haben:

Was ist der Zweck Ihres Artikels? Warum schreiben Sie? Was wollen Sie erreichen?
Was wird die Hauptaussage Ihres Beitrags sein? Was ist die Hauptfrage, die Sie beantworten wollen?
Wer ist Ihr Publikum?
Welche Informationen benötigen Sie, um Ihren Beitrag zu schreiben?
In welcher Reihenfolge werden Sie Ihre Informationen präsentieren? Wie wird Ihr Artikel aufgebaut sein?

In unserem Beitrag über die Vorbereitung eines Blog-Beitrags können Sie alles darüber lesen, wie man richtige und klare Antworten auf diese Fragen findet.
Struktur des Textes

Das wichtigste Element bei der Planung Ihres Artikels ist der Aufbau seiner Struktur. Die Struktur des Textes auf Ihrer Website ist für das Schreiben von SEO-Texten von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihr Inhalt eine klare Struktur hat, haben Sie eine bessere Chance auf ein gutes Ranking in Google.

Es zahlt sich wirklich aus, über die Struktur Ihres Artikels nachzudenken, bevor Sie beginnen. Denn die Struktur ist das Skelett Ihres Textes: Sie hilft dem Leser, die Hauptpunkte des Artikels zu erfassen.

Beiträge und Seiten mit einer klaren Struktur werden auch zu höheren Konversionen auf Ihrer Website führen. Sie haben eine bessere Chance, dass Ihre Besucher Ihre Produkte kaufen oder auf Ihre Website zurückkehren, wenn sie Ihre Botschaft richtig verstanden haben. Praktische Tipps zum Aufbau der Struktur eines Artikels finden Sie in der Anleitung zum Erstellen einer klaren Blogpost-Struktur.
Phase 2 des Schreibprozesses: Schreiben Ihres Textes

Jetzt können Sie mit dem eigentlichen SEO-Schreibprozess beginnen! Dies nimmt nur etwa 20% der gesamten Zeit in Anspruch, die Sie für Ihren Artikel aufwenden.
Schreiben Sie einfach!

Der wichtigste Tipp für diese Phase des SEO-Werbetextes ist, einfach zu schreiben. Die Leute haben oft Schwierigkeiten, den ersten Satz (oder den ersten Absatz) zu finden. Aber in dieser Phase können Sie das Schreiben des ersten Absatzes ganz überspringen. Schreiben Sie einfach ein paar Worte, die sich auf den Inhalt beziehen, den Ihr erster Absatz enthalten sollte, und beginnen Sie mit dem Schreiben des zweiten Absatzes. Anfänge und Enden sind einfacher zu schreiben, wenn Sie den Hauptteil Ihres Beitrags ausgearbeitet haben.

Wenn ein Satz grammatikalisch nicht korrekt ist oder unbeholfen klingt, machen Sie einfach weiter und machen Sie sich noch keine Gedanken. Sie können diese Dinge in der nächsten Phase, dem Editieren, neu schreiben. In der Schreibphase ist es wichtig, im Schreibfluss zu bleiben.
Halten Sie sich an die Struktur Ihres Textes.

Verwenden Sie beim Schreiben die Struktur, die Sie in der Vorbereitungsphase erstellt haben, als Gliederung und schreiben Sie die Absätze entsprechend diesem Plan. Stellen Sie sicher, dass Sie klare Absätze schreiben. Beginnen Sie jeden Absatz mit dem wichtigsten Satz, erklären oder erläutern Sie ihn dann. Ihre Leser werden den wichtigsten Inhalt Ihres Artikels erfassen können, indem sie nur die ersten Sätze Ihrer Absätze lesen.
Stellen Sie sicher, dass Ihr Text lesbar ist.

Es ist schwierig, von einem Bildschirm aus zu lesen. Wenn Sie also wollen, dass Ihre Leser Ihren gesamten Blog-Beitrag lesen, müssen Sie ihn leicht lesbar machen. Beiträge, die schön und leicht zu lesen sind, führen zu mehr wiederkehrenden Besuchern und einer höheren Konversionsrate. Am wichtigsten ist es, dass Ihr Text für das Publikum, für das Sie schreiben, richtig gepitcht ist.

Weitere Tipps zum Schreiben von lesbaren Texten finden Sie in unserem Beitrag mit Tipps, wie Sie die Lesbarkeit von Blog-Beiträgen verbessern können, und in unserem Beitrag mit Tipps zur Verbesserung der Typografie Ihres Blogs. Diese Tipps werden Ihnen wirklich helfen, Ihren SEO-Text zu verfeinern.
Verwenden Sie einige unserer Stiltipps

Einige Leute sind natürliche Autoren und brauchen keine Tipps für ihre SEO-Werbung – sie sind in der Lage, in wenigen Minuten einen attraktiven, unterhaltsamen und lesbaren Artikel zu schreiben. Anderen fehlt diese Fähigkeit, und obwohl attraktives Schreiben eine Frage des Talents ist, hilft Übung sicherlich! Wenn Sie einen attraktiven Schreibstil entwickeln wollen, hilft es wirklich, viel zu lesen. Das Lesen (Romane, Blogs, Zeitschriften, was auch immer) wird Sie dazu inspirieren, Ihre eigenen großartigen Artikel zu schreiben. Es wird Ihnen beibringen, wie andere Menschen ihre Sätze bilden und ihre Absätze aufbauen. Es lehrt Sie, wie man Humor benutzt und mit der Sprache spielt. Außerdem können Sie ein Bauchgefühl dafür entwickeln, was einen gut lesbaren Artikel ausmacht. Wenn Sie weitere Tipps zur Entwicklung Ihres Schreibstils wünschen, lesen Sie unseren Blog-Beitrag darüber, wie Sie einen attraktiven Schreibstil erreichen können.
Machen Sie ab und zu eine Pause!

Das Schreiben von SEO-Texten kann ein ziemlich intensiver Prozess sein. Wenn Sie über längere Zeiträume schreiben, werden Sie feststellen, dass die Konzentration schwieriger wird. Die genaue Zeitspanne wird jedoch für jeden Einzelnen unterschiedlich sein. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Gedanken zu wandern beginnen, ist das der Zeitpunkt, an dem Sie eine Pause machen sollten.

Ich persönlich kann nicht länger als 20 Minuten am Stück schreiben. Aber um ehrlich zu sein, ist meine Aufmerksamkeitsspanne ziemlich kurz. An diesem Punkt stehe ich auf, um einen Spaziergang zu machen, auf meine Facebook-Zeitleiste zu schauen oder mir eine Tasse Tee zu machen. Selbst eine minutenlange Pause kann ausreichen, um mit einem frischen und erneuerten Grad an Konzentration und Kreativität zum Schreiben zurückzukehren.
Phase 3 des SEO-Schreibprozesses: Bearbeitung Ihres Textes

Wenn Sie Ihren Beitrag fertig geschrieben haben, haben Sie den ersten Entwurf Ihres Artikels. Dieser erste Entwurf ist die Sache, die Sie in der letzten Phase des Schreibens verbessern werden. Der letzte Schritt wird noch eine ganze Menge Zeit in Anspruch nehmen.

Die Redaktionsphase ist die Phase des SEO-Textverfahrens, in der Sie Ihre Lieblinge töten” sollten. Scheuen Sie sich nicht, Dinge wegzuwerfen. Sie sollten Ihren Beitrag lesen und erneut lesen und Ihren Beitrag erneut lesen und unbeholfene Sätze, unklare Formulierungen und durcheinandergewürfelte Absatzstrukturen korrigieren. Hier sind fünf Schritte, die Sie unternehmen müssen, um Ihren Artikel gründlich zu bearbeiten.
Verwenden Sie Ihre SEO

Während Sie Ihren Text bearbeiten, werden Sie unser Yoast SEO-Plugin sehr nützlich für das Schreiben von SEO-Texten finden. Denn es hilft Ihnen, Ihren Text für Suchmaschinen zu optimieren und Ihren Text lesbarer zu machen. Dies ist ein kurzer Überblick über die Verwendung unseres Plugins, aber für einen detaillierten Überblick über die Verwendung von Yoast SEO sollten Sie unseren Beitrag über die Inhaltsanalysefunktion in Yoast SEO lesen.
Schritt 1: Lesen Sie langsam (und laut)

Sie können diese Phase beginnen, indem Sie Ihr Stück langsam lesen (und sogar laut, das kann wirklich helfen). Jeder Satz sollte grammatikalisch korrekt sein und die Rechtschreibung muss fehlerfrei sein. Sie müssen Ihrer eigenen Arbeit sehr kritisch gegenüberstehen.
Schritt 2: Konzentrieren Sie sich auf die Sätze

Stellen Sie zunächst sicher, dass jeder einzelne Satz korrekt ist. Konzentrieren Sie sich auf die Rechtschreibung von Wörtern und formulieren Sie ungeschickte Formulierungen um. Stellen Sie sicher, dass die Sätze grammatikalisch korrekt sind und überprüfen Sie die Lesbarkeit: Achten Sie darauf, dass Ihre Sätze nicht zu lang sind.
Schritt 3: Konzentrieren Sie sich auf Absätze

Wenn alle Sätze in einem Absatz gebilligt werden, schauen Sie sich die Struktur innerhalb eines Absatzes an und konzentrieren Sie sich auf diesen ersten Satz. Fängt dieser erste Kernsatz wirklich das ein, was Sie in diesem speziellen Absatz sagen wollten? Sind die Sätze innerhalb eines Absatzes in einer logischen Reihenfolge dargestellt? Verwenden Sie Übergangswörter, um den Zusammenhang zwischen den Sätzen zu verdeutlichen?
Schritt 4: Textstruktur prüfen

Prüfen Sie, ob die Struktur zwischen den Absätzen klar ist. Sind die Themen in Ihrem Artikel in einer logischen Reihenfolge dargestellt, oder müssen Sie einige Änderungen vornehmen?

Sie sollten auch Ihre Überschriften und Unterüberschriften überprüfen. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Schwerpunkt-Schlagwort in einer dieser Überschriften und Unterüberschriften steht. Aber ebenso wichtig ist es, dass die Überschriften Ihren Lesern helfen, die Struktur Ihres Textes zu verstehen. In dem Artikel über die Verwendung von Überschriften auf Ihrer Website erklären wir, wie man sie verwendet.
Schritt 5: Bitten Sie um Feedback

Der allerletzte Schritt in Ihrem SEO-Werbetext-Prozess ist das Einholen von Feedback. Nachdem Sie Ihren Text bearbeitet haben, sollten Sie die Leute um Feedback bitten. Bei Yoast werden alle Beiträge, die wir schreiben, von mindestens zwei unserer Kollegen gelesen, bevor wir sie veröffentlichen. Das Feedback erlaubt die Sichtweise von jemand anderem als dem Verfasser und führt fast immer zu erheblichen Verbesserungen im Beitrag.

Es wäre auch sinnvoll, Ihren Beitrag von jemandem aus Ihrem Publikum Korrektur lesen zu lassen, um zu testen, ob die Botschaft richtig vermittelt wird. Auch das Feedback von jemandem mit professionellen Schreib- und Grammatikkenntnissen, wie z.B. einem Redakteur, wird Ihnen helfen, Ihren Blog-Post noch weiter zu verbessern.
SEO-Texterstellung für internationale Websites

Gut zu schreiben ist schwer, gut in mehreren Sprachen zu schreiben ist noch schwieriger! Wenn Sie Websites für mehrere Regionen und Sprachen besitzen, wissen Sie, dass dies zutrifft. Das Übersetzen von Inhalten kann eine heikle Angelegenheit sein, da es das Phänomen der falschen Freunde in verschiedenen Sprachen gibt. Falsche Freunde bedeutet, dass Wörter in zwei verschiedenen Sprachen gleich aussehen, in Wirklichkeit aber etwas anderes bedeuten.

Die Erstellung von Inhalten für Ihre mehrsprachigen Websites ist nicht einfach. Aber es ist machbar, und wir glauben, dass es 3 Wege gibt, dies zu erreichen:

den Inhalt zu übersetzen;
neue Inhalte für diesen Markt zu erstellen;
Inhalte transkreieren: eine Kombination aus beidem.

Übersetzungen zu erhalten ist wahrscheinlich der einfachste Weg. Aber es ist auch die schwierigste. Sind Sie sicher, dass Ihre Übersetzung die gleiche Botschaft vermittelt und den gleichen Tonfall hat wie Ihr Originalartikel? Das ist schwer zu beurteilen, wenn Sie kein Muttersprachler sind. Deshalb: Lassen Sie die Kopie immer von einem Muttersprachler überprüfen. Mindestens.

Die Erstellung neuer Inhalte durch Ihr lokales Team ist die sicherste Wahl, mit dem wahrscheinlich qualitativ hochwertigsten Ergebnis. Es ist jedoch sehr zeitaufwendig und Sie nutzen die bereits vorhandenen Inhalte nicht voll aus.

Deshalb raten wir Ihnen zu einer “Transkription”: Nehmen Sie das, was Sie bereits haben, als Grundlage, aber überarbeiten Sie es so, dass es für die lokale Zielgruppe passt. Stellen Sie sicher, dass Muttersprachler, die den lokalen Markt kennen, diese Inhalte erstellen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, lesen Sie meinen Artikel über die Erstellung großartiger Texte in mehreren Sprachen.
Schlussfolgerung: SEO-Texterstellung ist ein Prozess

SEO-Texterstellung funktioniert am besten, wenn Sie einem definierten Prozess folgen und sicherstellen, dass Ihr Text so gut wie möglich ist. Auch wenn nicht jeder ein natürlicher Autor ist, ist das SEO-Schreiben etwas, das jeder mit Übung besser machen kann.